1. Beurkundungsverfahren, Notaranderkonto, Schlichtung und Schiedsverfahren

 

BNotK-Rundschreiben (zeitlich geordnet)

Weitere BNotK-Rundschreiben finden sich in der nur für Notare zugänglichen Datenbank DNotI-Online-Plus

 

■ Berufsrecht/Beurkundungsverfahren

BNotO

BeurkG

Richtlinien der Notarkammern

DONot 
Konsolidierte Fassung mit allen Abweichungen in den Ländern zum Download

 

BNotO

- § 14 Abs. 2 BNotO

Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung:

- Auszug aus Rundschreiben der LNotK Bayern 9/2008
- Verordnung (EG) Nr. 881/2002 – Maßnahmen gegen Al Quaida
Finanzsanktionenliste, abrufbar im Justizportal des Bundes und der Länder unter
  www.finanz-sanktionsliste.de
- Informationen des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) zur Terrorismusbekämpfung, einschließlich konsolidierter Fassungen der vorgenannten Verordnungen
- EuGH, Urt. v. 11.10.2007 - C-117/06 (Möllendorf)

 

Zum Verbot der Abgabe von Boykott-Erklärungen im Außenwirtschaftsverkehr, soweit sich ein Gebietsansässiger hierdurch an einem Boykott gegen einen anderen Staat beteiligt vgl. § 7 Außenwirtschaftsverordnung (= § 4a Außenwirtschaftsverordnung a.F.) sowie:

Runderlass 27/92 vom 23.7.1992, BAnz. Nr. 139 vom 29.7.1992 (Erläuterung zur 24. Änderung der Außenwirtschaftsverordnung)       
 

- §§ 18, 26 BNotO


Sicherung der notariellen Verschwiegenheitspflicht bei EDV-Installation und -Wartung
(BNotK-Rundschreiben Nr. 41/1996 vom 30.10.1996)

Empfehlungen zur sicheren Nutzung des Internet
(BNotK-Rundschreiben Nr. 13/2004 vom 12.3.2004 und Anlage zum BNotK-Rundschreiben Nr. 13/2004)

 

BeurkG

- § 3 BeurkG

Übersetzungen für Vorbefassungsvermerk (§ 3 Abs. 2 S. 2 BeurkG)

 

   - englische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 72;

   - französische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 115;

   - italienische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 115;

   - spanische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 91.

 

 

- GwG/§ 10 BeurkG

Anwendungsempfehlungen der Bundesnotarkammer zum Geldwäschegesetz (Stand Juli 2013) 

 

- §§ 40/41 BeurkG

 

Unterschriftsbeglaubigung unter fremdsprachigem Text in einer dem Notar nicht verständlichen Sprache, Gutachten DNotI-Report 2008, 145

(mit Verweisen auf BNotK, Tätigkeitsbericht für das Jahr 1981, DNotZ 1982, 266, 273 f.; Bundesjustizministerium, DNotZ 1983, 521; Landesnotarkammer Bayern, Sammelrundschreiben 05/01 vom 1.8.2001, Ziffer 4).

 

Formulierungsmuster für fremdsprachige Beglaubigungsvermerke (Unterschriftsbeglaubigung, Abschriftsbeglaubigung)

  - Notarius International 2001, 96 

  - vgl. auch Röll, DNotZ 1974, 423; Hertel, in: Würzburger Notarhandbuch, 3. Aufl. 2012, Teil 7 Kap. 1 Rn. 3 ff.

 

- §§ 54a ff. BeurkG/§ 23 BNotO (Notaranderkonto)

 

Berechtigtes Sicherungsinteresse

Westfälische Notarkammer Hamm: Notarielle Überwachung der Kaufpreiszahlung durch Verwahrung - zur Auslegung von § 54a Abs. 2 Nr. 1 BeurkG (berechtigtes Sicherungsinteresse), Kammerreport 5/2001

 

Verwahrungsanweisung

Durchführung der Verwahrung

- Bedingungen für Anderkonten und Anderdepots von Notaren, Beschluss der 88. Vertreterversammlung der Bundesnotarkammer am 2.4.2004 in Berlin (interner Bereich der BNotK) (= DNotZ 2004, 401)
- Gutachten, DNotI-Report 2008, 169 (Einlagensicherung für Notaranderkonten bei Insolvenz der verwahrenden Bank)
- Bundesverband Deutscher Banken - dort unter Einlagensicherung Möglichkeit der Abfrage nach Sicherungsgrenzen einzelner Banken
- Mitteilung zur Abgeltungssteuer bei Notaranderkonten (BNotK-Rundschreiben Nr. 3/2009 vom 13.1.2009 und Anlage zum BNotK-Rundschreiben 3/2009)

Meldepflichten nach Außenwirtschaftsgesetz

- Deutsche Bundesbank (Informationen, Merkblätter, FAQ, Formulare und Übersichten zum außenwirtschaftlichen Meldewesen)

 

■ Vollstreckung notarieller Urkunden innerhalb Europas


1. Europäischer Vollstreckungstitel für unbestrittene Forderungen

- nur anwendbar für Geldforderungen innerhalb der EU (ohne Dänemark - s. u.)
- bloße "Bestätigung als Europäischer Vollstreckungstitel" durch den beurkundenden Notar selbst genügt
- EG-Verordnung Nr. 805/2004 vom 21.4.2004 zur Einführung eines europäischen Vollstreckungstitels für unbestrittene Forderungen (ABl. EU Nr. L 143 S. 15; s. auch §§ 1079 ff. ZPO)
- Internet-Formblatt für einheitliches Bestätigungsformular (Europäische Kommission)
- EU-Zustellungsverordnung Nr. 1393/2007 vom 13. November 2007 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten („Zustellung von Schriftstücken“) und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1348/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 (ABl. Nr. L 324 S. 79; s. auch §§ 1067 ff. ZPO) (Achtung: Dateigröße 8,5MB)
- Hinweis DNotI-Report 2005, 150
- Gutachten DNotI-Report 2007, 121

2. Brüssel I-Verordnung

- anwendbar für alle Arten von Forderungen innerhalb der EU (ohne Dänemark)
- Vollstreckbarerklärung durch zuständige Stelle im jeweiligen Vollstreckungsstaat erforderlich
- Verordnung (EG) Nr. 44/2001 (=Brüssel I-VO) des Rates vom 22. Dezember 2000 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen Amtsblatt Nr. L 012 vom 16/01/2001, konsolidierte Fassung (Stand: 9.7.2013)
- Formular (Anlage VI zur EuGVVO)
- Mehrsprachiges Formular der CNUE zu Anhang VI der Verordnung (EG) Nr. 44/2001 (interner Bereich der BNotK)
- Notarverzeichnisse europäischer Länder
- Hinweis DNotI-Report 2002, 55
Literatur: Fleischhauer, MittBayNot 2002, 15; Geimer, IPrax 2002, 69; Piltz, NJW 2002, 789; Wagner, IPrax 2002, 75
- Dänemark: Abkommen zwischen der EU und Dänemark vom 19.10.2005 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von gerichtlichen Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (ABl. EU Nr. L 299 S. 62) = weitestgehend Regelungen wie nach Brüssel I-Verordnung, nun auch im Verhältnis zu Dänemark

3. Luganer Abkommen

- Parallelregelung zur Brüssel I-Verordnung für den Europäischen Wirtschaftsraum (Island, Norwegen, Schweiz)
- anwendbar für alle Arten von Forderungen
- Vollstreckbarerklärung durch zuständige Stelle im jeweiligen Vollstreckungsstaat erforderlich
- deutsches Umsetzungsgesetz (Zuständigkeitsregelungen) (BGBl. 2008 I, 2399)
- Text der Neufassung der Lugano Konvention vom 30.10.2007, ABl. EU 2007, L 339 vom 21.12.2007, S. 3-41
- bisherige Fassung des Luganer Abkommens (BGBl. 1994 II, 2460)

 Basiszins (§ 247 BGB)

 -0,88 % seit 1.7.2016 (davor -0,83 % seit 1.1.2015, davor -0,73 seit 1.7.2014, davor -0,63 seit 1.1.2014, davor -0,38 seit 1.7.2013, davor 1.1.2013-30.6.2013: -0,12 %, davor 1.1.2012-30.6.2012: 0,12 %, davor 1.7.-31.12.2011: 0,37 %, davor 1.1.-30.6.2011: 0,12%, davor 1.7.-31.12.2010: 0,12 %)

Zinsrechner (Forschungsgruppe Rechtsinformatik)

■ Wertsicherungsklauseln

 - Das Statistische Bundesamt stellt eine Online-Rechenhilfe zur eigenständigen Berechnung von Schwellenwerten zur Verfügung
- Vgl. im Übrigen Informationen/Gesetzesmaterialien zum PreisklG

 

■ Schlichtung, Schiedsvereinbarung, Mediation

Empfehlung für Schiedsvereinbarungen
Empfehlung der Vertreterversammlung der BNotK v. 28.4.2000 (=DNotZ 2000, 401)

Empfehlung für eine Güteordnung
Empfehlung der Vertreterversammlung der Bundesnotarkammer vom 8.10.1999 (= DNotZ 2000,1)
Güteordnung (mit Erläuterungen)

Schlichtungs- und Schiedsgerichtshof Deutscher Notare (SGH) (DNotV-GmbH)

Ständiges Deutsches Schiedsgericht für Wohnungseigentum e.V.

 

■ Allgemeine Büroorganisation

Roos, Arbeitsrechtliche Aspekte im Notariat (Artikel, notar 2006, S. 60-74

Empfehlungen und Hinweise für EDV-Programme im Notariat (BNotK) (interner Bereich der BNotK)

Anbieter von EDV-Lösungen für Notare (Übersicht der Bundesnotarkammer) (interner Bereich der BNotK)

 

■ Vertretung der evangelischen Landeskirchen in Deutschland

Übersicht über die Online-Nachschlagewerke für Kirchenrecht der evangelischen Landeskirchen in
Deutschland