Tanja Dahlmanns

Referentin

Notarassessorin

 

Beruflicher Werdegang:

  • 2006-2009: Duales Studium zur Diplom-Finanzwirtin an der FHF Nordkirchen
  • 2009-2010: Koordination von Personengesellschafts- und  Körperschaftssteuerbezirken in der Finanzverwaltung NRW
  • 2009-2010: Mitarbeit am Klausurfindeverfahren für die Steuerberaterprüfung
  • 2010-2015: Studium der Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, gefördert durch das Deutschlandstipendium „Chancen Nutzen“
  • 2010-2012: Nebentätigkeiten am Lehrstuhl für Unternehmenssteuerrecht von Prof. Drüen und für das Institut Finanzen und Steuern e.V. Berlin
  • 2014: Kapellmann-Preis für den Schwerpunktbereich „Deutsches  und  Internationales  Privat-  und  Verfahrensrecht“
  • 2016: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft-Preis als Auszeichnung des ersten Staatsexamens
  • 2015-2017: Rechtsreferendariat in Düsseldorf mit Stationen u.a. bei der Steuerberaterkammer sowie im Steuer- und Gesellschaftsrecht der Kanzleien CMS Hasche Sigle sowie Latham & Watkins LLP
  • 2017-2018: Rechtsanwältin im Steuerrecht der Kanzlei CMS Hasche Sigle
  • seit Januar 2019 Notarassessorin im Rheinland und seit Mai 2020 am Institut