6. IPR und ausländisches Recht

 

■ Legalisation und Apostille

Kurzübersicht Apostille und Legalisation (Anerkennung deutscher öffentlicher Urkunden im Ausland und ausländischer Urkunden in Deutschland: Bilaterale Abkommen und Haager Übereinkommen über die Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation, BGBl. 1965 II, S. 875) - mit Liste der Staaten (DNotI, Stand 13.3.2017)

Informationen des Auswärtigen Amtes

Liste des Auswärtigen Amtes zur Verwendung deutscher Urkunden im Ausland

Liste des Auswärtigen Amtes zur Verwendung ausländischer Urkunden in Deutschland

Haager Konferenz für Internationales Privatrecht

Text des Abkommens in Deutsch

Liste mit den Beitrittsstaaten

Apostille Handbuch der Haager Konferenz

 

■ Fremdsprachige Formulierungsmuster für Vermerke

Formulierungsmuster für fremdsprachige Beglaubigungsvermerke (Unterschriftsbeglaubigung, Abschriftsbeglaubigung)

- Notarius International 2001, 96

- vgl. auch Röll, DNotZ 1974, 423; Hertel, in: Würzburger Notarhandbuch, 3. Aufl. 2012, Teil 7 Kap. 1 Rn. 3 ff.

 

Übersetzungen für Vorbefassungsvermerk (§ 3 Abs. 2 S. 2 BeurkG)

- englische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 72;

- französische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 115;

- italienische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 115;

- spanische Übersetzung, DNotI-Report 1999, 91.

 

■ Übersetzungen

Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ)
"Exotenliste" des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (= Übersetzer für in Deutschland wenig verbreitete Sprachen, Stand: 2013)

Verein öffentlich bestellter und beeidigter Dolmetscher und Übersetzer Bayern e. V.

Nordrhein-Westfalen, allgemein beeidigte Dolmetscher und ermächtigte Übersetzer

Euro-Dictionary (Übersetzungshilfe der EU)

Google-Übersetzungstool

 

■ Offizielle Bezeichnung ausländischer Staaten (Auswärtiges Amt)

Amtlicher Staatenname auf Deutsch

Amtliche Bezeichnung der ausländischen Staaten in der Landessprache

Länderabkürzungen und Übersetzung der Staatennamen weltweit (EU)


■ Studie zum internationalen Ehegüterrecht in der EU Asser-Institut, April 2003) (französisch)

Schlussbericht
Länderberichte + weiteres Material

 

■ Deutsch-französischer Wahlgüterstand

BNotK-Rundschreiben Nr. 11/2013 vom 21.05.2013 zum Inkrafttreten des Deutsch-französischen Wahlgüterstandes

 

■ Auslandsadoptionen

Bundeszentralstelle für Auslandsadoptionen (BZAA), mit Adoptionswirkungen- und Staatenliste

■ Europäische Erbrechtsverordnung

Verordnungstext (in deutscher Sprache)
Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1329/2014 vom 9.12.2014 (ABl. EU L 359, 30)
Formblatt für Antrag zur Erteilung eines Nachlasszeugnisses (Anhang 4)
Antrag auf Ausstellung eines ENZ
(bearbeitbares Formular im rtf-Format - vom DNotI technisch umgewandelte Version - ohne Gewähr)

Deutsch-sowjetischer Konsularvertrag

Deutsch-persisches Niederlassungsabkommen

Deutsch-türkischer Konsularvertrag

Les successions internationales dans l‘UE Perspectives pour une harmonisation

Conflict of Law of Succession in the European Union Perspectives for a Harmonisation

Internationales Erbrecht in der EU Perspektiven einer Harmonisierung

Bruxelles/Brussels/Brüssel 10.-11.05.2004
Discours et debats de la conférence
Conference speeches and discussions
Reden und Diskussionen der Konferenz

Étude de droit comparé (français)
Deutsche Übersetzung der Studie
Synopsis + Rapports nationaux/national reports/Länderberichte
Executive Summary (français/english/deutsch)

 

■ Informationsplattform zum Erbrecht in Europa

www.successions-europe.eu

■ Europäische Güterrechtsverordnungen

Am 24. Juni 2016 hat der Rat der Europäische Union die Verordnung (EU) 2016/1103 zur Durchführung einer Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Zuständigkeit, des anzuwendenden Rechts und der Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Fragen des ehelichen Güterstands verabschiedet (ABl. EU 2016, L 183/1). Gleichzeitig hat der Rat mit der Verordnung (EU) 2016/1104 in einem Parallelrechtsakt eine Verordnung über die güterrechtlichen Wirkungen eingetragener Partnerschaften erlassen (ABl. EU 2016, L 183/30).

 

■ Informationsplattform zum Güterrecht in Europa

www.coupleseurope.eu

■ Europäisches Vorsorge-Portal - CNUE

Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und Schutzmaßnahmen in 22 europäischen Ländern
www.vulnerable-adults.eu

DNotI-Studie für die Europäische Kommission zum Rechtsvergleich der Kollisionsnormen, Zuständigkeitsregeln und Anerkennung von Entscheidungen in Erbrecht und Nachlaßsachen in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union

(Sept./Nov. 2002)(französische Fassung - mit deutschen Thesen)

- Schlussbericht
- Zusammenfassung
- Synopsen + Länderberichte

■ Mehrsprachige Handelsregisterformulare (CNUE) (interner Bereich der BNotK)

■ Registerverknüpfung (BRIS) innerhalb der EU und des EWR

Online-Plattform zur grenzüberschreitenden Unternehmenssuche

■ Doppelbesteuerungsabkommen

BMF, Stand der Doppelbesteuerungsabkommen und der Doppelbesteuerungsverhandlungen
BMF vom 22.1.2014, BStBl. 2014 I, 171

Doppelbesteuerungsabkommen im Bereich der Erbschaftsteuer

- Dänemark: Deutsch-dänisches Steuerabkommen vom 22.11.1995, BStBl. 1996 I, S. 1219 und BGBl. 1996 II, S. 2565
- Frankreich: DBA Erbschaftssteuer vom 12.10.2006 (BGBl. 2007 II, 1402, 1403 ) - in Kraft seit 3.4.2009 (BGBl. 2009 II, 596 )
- Griechenland: Übereinkommen zwischen Deutschland und Griechenland über die Besteuerung des beweglichen Nachlassvermögens vom 18.11./1.12.1910, RGBl. 1912, 173 ; Wiederanwendung: BGBl. 1953 II, S. 525 + 1953 I, S. 377
- Israel: DBA Erbschaftsteuer hatte nur rückwirkende Geltung vom 1.1.1968 bis zum 31.3.1981 (Aufhebung der Erbschaftsteuer in Israel), BStBl. I 1985, 99/105 + 628; BGBl. 1985 II, 394 + 1117
- Österreich: (früheres) DBA Erbschaftssteuer Österreich vom 4.10.1954, BGBl. 1955 II, S. 755 + BStBl. 1955 I, S. 375

+ mit Zusatzabkommen vom 17.9.2004, BGBl. 2004 II, 882 + BStBl. 2004 I, 715

+ Zusatzabkommen über Weitergeltung für Sterbefälle nach dem 31.12.2007, aber vor dem 1.8.2008, BGBl. 2009 II, 714 ; in Kraft seit dem 28.09.2009 (Bekanntmachung in BGBl. 2010 II S.12 ).

DBA Österreich trat zum 1.8.2008 außer Kraft (wegen Auslaufen der Erbschaftsteuer in Österreich),

- Schweden: Deutsch-schwedisches Steuerabkommen vom 14.7.1992, BGBl. 1994 II, S. 686 + BStBl. 1994 I, S. 422
- Schweiz: DBA (Nachlass- und Erbschaftsteuern) vom 30.11.1978, BGBl. 1980 II, S. 594 + BStBl. 1980 I, S. 243
- USA (Vereinigte Staaten): Neufassung DBA (Nachlass-, Erbschaft- und Schenkungsteuern), BGBl. 2001 II, S. 65 + BStBl. 2001 I, S. 114